sabato 28 gennaio 2012

Namenlos

Namenlos



Wer bist Du?
Ich rieche Dich, höre, fühle,
spüre, sehe.

Wer bist Du?
Namenlos bist Du.

Namen sind für Menschen
Du bist kein Mensch.

Wer bist Du? Gott?
Gott ist ein Name,

Du bist Namenlos.

Dich zu benennen
Ist begrenzt
Du hast keine Grenze.

Du bist unvorstellbar
Wie die Unendlichkeit.

Ich fühle Dich, sehe, spüre,
Höre, beim aufwachen.




G. Torboli
Nov.2007